home aktuelles
kuenstler presse
kontakt impressum
newsletter

28. Juli 2010

Skalpell im Sommer – Heiß und scharf!
7. Bayreuther Skalpell am 18. August in der Rosenau, Bayreuth.

Bayreuth.Kann man mitten im Sommer – zumal in der Festspielzeit – in Bayreuth einen Kleinkunstabend mit einer vollkommen bunten Mischung anbieten und dann auch noch auf regen Publikumszuspruch hoffen? Diese bange Frage stellten sich die Skalpell-Macher Hans Hofmann, Sandy Wolfrum und Klaus Wührl schon im letzten Jahr und die Antwort damals fiel eindeutig aus: Man kann bestens! Die nächste Frage: Kann man das wiederholen? Antwort: Schau mer mal!

 Denn ein Besuch lohnt sich beim 7. Bayreuther Skalpell am 18. August 2010 um 19.30 Uhr im Saalbau Rosenau in Bayreuth allemal. Die Mischung verspricht Unterhaltung á la Skalpell vom Feinsten: Liedermacher, Kabarett, Heimatliches und Artistik wechseln sich auf der Bühne ab. Und zwar, wie die Gastgeber Wolfrum und Wührl versichern, immer auf Top-Niveau.

Sie sind auf der Suche nach dem Witz, der die Welt retten könnte? Sie wollen da hin, wo Spaß und Ernst so nah beieinander liegen, dass sie sich zwangläufig befruchten? Sie wollen mit dem Kopf lachen und mit den Bauch denken? Der Heppenheimer Kabarettist Frederic Hormuth, u.a. Preisträger beim Passauer Scharfrichterbeil und nominiert für die St. Ingberter Pfanne 2010 verspricht Hilfe – und er hält, was er verspricht.

Hartmut Krug, weitgereister Liedermacher mit Erfahrungen auch als Schauspieler, Regisseur und Übersetzer lässt mit dem nötigen Abstand die großen Themen wie Identität und Mentalität, Krieg und Frieden, Kaufen und Ausverkauf in seine Lieder einziehen, die die Alltagskultur im wiedervereinigten Deutschland spiegeln.

Action kommt mit Axel S. und Andrea auf die Bühne: Die beiden international tätigen Varietekünstler bringen frech, spritzig und modern Hula-Hoop-Artistik, Tuchakrobatik und Diabolo-Jonglage in Weltklasse-Niveau auf die Bühne. Einfach nur zuschauen, staunen und genießen.

Klaus Willig ist ein Liedermacher vom alten Schlag – und doch ganz anders. Eigenwillig, humorvoll, selbstironisch, mit scharfem Blick für die großen Ungerechtigkeiten und die kleinen Schwächen des Lebens. Auch wenn „Liedermacher“ klingt wie aus einer anderen Zeit – Klaus Willig zeigt, wie aktuell Liedermacherei sein kann.

Mit ähnlichen Wurzeln und doch in vieler Hinsicht der direkte Gegensatz ist der Bayreuther Singer-Songwriter Capote. Im Zentrum seiner Texte stehen meist die Schicksale scheinbar unbedeutender Charaktere in satirischen Begebenheiten. Musik inspiriert von Dostojweski und einer rauen existentiellen Romantik. Ernsthaftigkeit und Ironie in einem experimentellen Wagnis aus Soul, Blues und Folk. Aber doch irgendwie immer mit Humor...

Es ist mit Sicherheit nicht zuviel versprochen: Das 7. Bayreuther Skalpell am 18. August um 19.30 in der Rosenau Bayreuth wird mit Sicherheit wieder ein Höhepunkt im regionalen Veranstaltungskalender.